Dein Weg zum i.a.c. - Taucher

Kindertauchen

Junior Boat Diving 2

Junior-Sonderbrevet „Boot 2“ 

Voraussetzung für das Junior-Sonderbrevet Boot 2 ist die abgeschlossene Ausbildung des Junior-Sonderbrevets Tarieren und des Junior-Sonderbrevets Boot 1. Die Kinder müssen ein passendes Jacket (Tarierweste) verwenden.

Ausbildungsziel ist es, dem Schüler das Tauchen von einem großen Boot, einem Tauchboot zu ermöglichen. Die Übungen  sind überwiegend mit denen beim Junior-Sonderbrevet Boot 1 identisch, nur muss dem Verhalten auf einem größeren Boot mit allen seiner Eigenheiten Rechnung getragen werden, vor allem dem Einsteigen aus größerer Höhe. 

Der Schüler muss



  •  die Sicherheitsregeln an Bord kennen und auch beachten,
  •   wissen, dass der Skipper das Sagen hat,
  •   sich von allen dem Betrieb des Bootes dienenden Einrichtungen (Motor, Anker, Verankerungen, Seilen etc.) fernhalten,
  •   während der Fahrt auf dem ihm zugewiesenen Sitzplatz sitzen bleiben und sich nicht über Bord lehnen,
  •   seine Ausrüstung möglichst verpackt beisammenhalten,
  •   folgende Einstiegsarten beherrschen:
  •   Einsteigen aus dem Sitz ohne Drucklufttauchgerät,
  •   Einsteigen mit Schrittsprung vorwärts und halber Drehung mit und ohne Drucklufttauchgerät (mit aufgeblasenem Jacket),
  •   Einsteigen mit Schrittsprung vorwärts mit und ohne Drucklufttauchgerät (mit aufgeblasenem Jacket),
  •   die Einstiegsstelle (Sturzzone) sofort nach dem Auftauchen verlassen,
  •   sein Tauchgerät im Wasser an- und ablegen können,
  •   sich beim Tauchgang korrekt nach den Regeln der Junior-Sonderbrevets Tarieren und Boot 1 verhalten,
  •   vor dem Aussteigen die Sturzzone beachten und so lange freihalten, bis er an der Reihe ist,
  •   an der Wasseroberfläche seine Flossen ausziehen können,
  •   nach Entscheidung des Tauchlehrers mit voller Ausrüstung ohne Flossen aussteigen können,
  •   folgende Knoten beherrschen:
  •   Webeleinstek,
  •   Palstek,
  •   Achterknoten,
  •   bei einfachen Aufgaben der Seemannschaft mithelfen können.